Die aktuelle Literatur ist in diesen Punkten sehr aussagekräftig. Mehrere Untersuchungen bestätigen protektive Effekte einer überwiegend pflanzlichen Ernährung in Bezug auf chronische Erkrankungen. Darüber hinaus ist die Ernährungsweise ein großer, wenn nicht sogar der größte, Ansatzpunkt im Hinblick auf die Welternährungsproblematik mit schätzungsweise 10 Mrd. Menschen bis 2050.

Gesundheit

Umwelt

Gerechtigkeit

Genuss

Tiere

Hülsenfrüchte, Nüsse & Samen, Vollkorngetreide, Obst, Gemüse 

Werden diese Lebensmittel Tag für Tag erfolgreich in den eigenen Speiseplan inkludiert und zusätzlich gezielt mit Algen, angereicherten Lebensmitteln oder Nahrungsergänzungsmitteln kombiniert, so steht einer optimalen Versorgung, sowohl in einer mischköstlichen als auch während einer rein pflanzlichen Ernährung, nichts mehr im Wege.

Stand: 25. Januar 2019

Stand: 01. März 2019

“Wenn sich Ethik, Ökologie und Gesundheit so leicht verbinden lassen, warum nicht?”

Tim Ritzheim
IMG_1485
Esther Zerback
Menü schließen
×

Warenkorb